Während der onkologischen Therapie

In unserer Praxis haben wir zwei Therapieräume, die mit komfortablen Liegesesseln ausgestattet sind. Einige Therapien erfordern einen Aufenthalt über mehrere Stunden. Bitte bringen Sie sich Lesestoff, Hörspiele, Handarbeiten oder auch Ihren Laptop und etwas Proviant mit. Bei der Terminplanung nehmen wir nach Möglichkeit Rücksicht auf Ihre persönlichen Bedürfnisse, z.B. bei Berufstätigkeit oder einem längerem Anfahrtsweg.

Wir bieten folgende Therapieformen an:

  • Chemotherapie über einen venösen Zugang (Port oder Braunüle) oder in Tablettenform
  • gezielte Antikörpertherapie
  • gezielte Hemmung von Tumoren durch Blockade von Wachstumssignalen (targeted therapy)
  • antihormonelle Therapie in Form von Tabletten oder als Injektion
  • Knochenstärkende Behandlung mit Bisphosphonaten oder Denosumab als Infusion, Tabletten oder als Injektion
  • Transfusion von Blutprodukten wie Erythrozyten (roten Blutkörperchen) oder Thrombozyten (Blutplättchen) und Immunglobulinen
  • nach Möglichkeit bieten wir Ihnen die Teilnahme an klinischen Studien an, damit Sie von medizinischen Neuerungen profitieren können.

Begleitend ergreifen wir Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung von krankheits- und therapiebedingten Beschwerden. Unsere Mitarbeiterinnen in der Therapie haben eine Zusatzausbildung absolviert und können Sie ebenfalls umfassend beraten. Bitte teilen Sie uns Ihre Beschwerden mit, wenn Sie zur Therapie kommen oder sonst telefonisch während der Sprechzeiten. Unsere Patienten erhalten außerdem für die Zeiten außerhalb der Sprechstunde die Handynummer ihrer behandelnden Ärzte, damit Sie sich bei besonderen Vorkommnissen wie z.B. Fieber melden können und umgehend reagiert werden kann.